gespielte Stücke

Sept.
19
2015

Bei Dir bin ich geborgen – Theaterstück über die Geschichte der Dominikanerinnen im Kloster Wettenhausen

Ein Jubiläum  -  groß und außergewöhnlich. 150 Jahre Dominikanerinnen in Wettenhausen bedeutet auch 150 Jahre Leben und Wirken dieser Schwestern, mit dem sich das Theaterstück auseinandersetzt.

Katrin Hötzel schrieb anlässlich dieses Jubiläums das Stück und wir, das Neue Theater Burgau freuen uns als Schauspielerinnen mitwirken zu können.

Es spielen u.a.: Dörte Trauzeddel, Vera Hupfauer, Marion Wessely, Olaf Ude, Helmut Kircher, Joshua Hupfauer...
Regie: Katrin Hötzel
Premiere: 19. September, 20 Uhr im Kloster Wettenhausen

Anhand von Literatur und Zeitzeugnissen wird ein szenischer Bogen über die Zeiten und Geschehnisse gespannt. Die Geschichte des Klosters und seine kulturelle Bedeutung stellen dabei den Mittelpunkt dar. Die Geschichte eines Ortes, noch dazu die eines Klosters, kann aber nur dadurch wahrhaftig und authentisch erzählt werden, wenn die kleinen Geschichten, die sich hinter aller Literatur verstecken, zum Vorschein kommen dürfen. Gemeint sind die Erinnerungen der Schwestern, die heute das Kloster bewohnen. Ihre Erfahrungen, Bilder und Farben werden die Basis des Theaterstücks werden. Es ist ein großer, sehr wertvoller Schatz, wenn geschriebene Historie und gelebte Erinnerung sich die Hand reichen dürfen.

Ein wichtiger Begleiter und Mitspieler wird dabei die Musik sein.

Die Geschichten, die dadurch lebendig werden, sind letztendlich nicht nur über das Leben im Kloster Wettenhausen, sondern vor allem für die Dominikanerinnen. Von ihrem Einzug im Januar 1865, über all ihr Wirken und Sein, ihr Hoffen und Glauben, Gestalten und Lehren, soll im Hier und Jetzt kein Finale beschrieben werden, sondern auf eine offene, vielleicht momentan noch unbekannte, aber auf jeden Fall lebendige Zukunft gewiesen werden.

Weitere Bilder