gespielte Stücke

Juni
29.
2012

Traumhotel Burg auf der Au

Improtheater

Besondere Akzente und Höhepunkte setzt das Publikum selbst. Wenn das Spiel unterbrochen wird, darf es Vorschläge für den Verlauf des Lebens im Hotel machen, die von den Spielern aufgegriffen und durch Improvisation umgesetzt werden. Die Besetzung des Traumhotel Burg auf der Au freut sich auf viele Gäste, die mit ihren Ideen für vergnügliche Abende sorgen. 

Ein kleines, nicht mehr ganz feines Hotel im Herzen der Stadt Burgau hat schon bessere Zeiten gesehen...Die etwas weltfremde Hotelbesitzerin träumt von Großem und setzt alle Hoffnungen auf ihren gerade erwachsen gewordenen Sohn. Dieser, von den Plänen seiner Mutter überfordert, lebt jedoch ziellos in den Tag hinein….. Der Hotelportier, den es durch widere Umstände nach Burgau verschlagen hat, versucht täglich mit seinem italienischen Charme und Witz das Hotel zu beleben. Das junge und fleißige Zimmermädchen, das sich gerne um mehr Gäste kümmern würde, ist die gute Seele des Hauses.  Einziger Gast ist eine etwas seltsame Dame, die aus unerfindlichen Gründen seit einem Jahr das Hotel bewohnt und eigentlich schon zum Inventar gehört. Ein Lichtblick ist der tägliche Besuch des Briefträgers. Er bringt nicht nur Post und Zeitung, sondern auch Klatsch und Tratsch aus der Stadt.  

Weitere Bilder