gespielte Stücke

Mai
23
2013

Shakespeares wilde Weiber

Eine Komödie mit Einblicken in die wichtigsten Stücke William Shakespeares und Liedern von Harald Helfrich.

Drei Frauen und eine Shakespearerolle – Lady Macbeth.

Molly, Andrea und Julia, drei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, halten sich alle für die Idealbesetzung der Lady Macbeth und sind bereit für die Rolle zu kämpfen. Dabei kommt es nicht nur zum Zickenkrieg, sondern auch zu spontanen Verbrüderungen und ganz nebenbei spielen die Weiber auch noch Shakespeares große Dramen salopp runter.

Die vermeintlich erste Probe bringt den Frauen die Erkenntnis, dass es zwei Konkurrentinnen für die Rolle gibt. Während sie auf den Regisseur warten und ihre Position zu wahren versuchen, erkennen sie, dass sie als Frau sowohl in der von Männern und Männerrollen dominierten Theaterwelt als auch im Privaten  im selben Boot sitzen. Durch ihre Gespräche inspiriert und in geteilter Spielfreude spielen sie sich durch Shakespeares Werk. Dabei kommen sie nicht nur Shakespeare sondern auch sich näher. Wer am Ende Lady Macbeth spielen wird, wird nicht verraten!

Eine Komödie mit Einblicken in die wichtigsten Stücke William Shakespeares.

Mit Marion Wessely, Dörte Trauzeddel und Hannah Hupfauer. Regie: Vera Haupfauer

14./28. September, 11./19./20 und 25. Oktober jeweils 20 Uhr im Neuen Theater Burgau.
Weitere Bilder