gespielte Stücke

Dez
16
2016

Zum Teufel mit der Jugend


Zwei aus der Zeit gefallene Untote (Vera Hupfauer und Dörte Trauzeddel) begegnen sich zufällig in der Nacht und sinnieren über die eigene Unvergänglichkeit. Gemeinsam schlagen sie die Zeit tot und beginnen Szenen des menschlichen Lebens nachzuspielen.

Ein Stück, das auf skurrile und komische Weise Ängste und Sehnsüchte von Jung und Alt sinnreich und humorvoll in Szene setzt und niemanden kalt lassen kann - denn älter werden wir ja alle!



PREMIERE am 16. Dezember 2016

Weitere Termine: 17., 30. Dezember
7., 20., 21., 28. Januar 2017
3., 11., 17. Februar 2017

Hier der Trailer!



Bei "Zum Teufel mit der Jugend" werden Altern und Tod liebevoll auf die Schippe genommen und gleichzeitig neidvoll herbeigesehnt, denn Menschen sind sterblich und vor allem: Sie altern!

Sie ringen um jedes bisschen Jugendlichkeit und müssen sich doch eingestehen, dass die Wegweiser des Lebens alle zum Alter zeigen. Mit Schönheitsoperationen oder lebensverlängernden Maschinen wird das Alter, der schleichende Tod, bekämpft. Wenn das nicht mehr hilft, ertränkt man sich eben im Fluss oder schluckt Schlaftabletten. Um dann herauszufinden, dass tot sein gelernt sein will. Dann stellt man fest: Je älter man wird, desto länger muss man jung bleiben!

Aber alles, alles ist besser, als in der Unendlichkeit festzustecken.

Regie: Daniela Nering
Rechte: Theater-Verlag Desch, München


Weitere Bilder