Kleiner großer Sonntag

2019 - Die Weihnachtsgans Auguste

Ein Stück von Peter Ensikat
 
Der Opernsänger Luitpold Löwenhaupt möchte zu Weihnachten einen richtigen Braten haben und kauft so sechs Wochen vorher eine lebende Gans, die bis zum Fest gemästet werden soll. Allerdings macht ihm seine Familie einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Die Kinder des Sängers sehen in der Gans, die kurzerhand Auguste getauft wird, das langersehnte Haustier, das in der Familie aufgenommen und lieb gewonnen wird und in keinem Fall verspeist werden kann.
Das Weihnachtsfest rückt  immer näher – und Vater Löwenhaupt  ist nicht bereit auf  „seinen“ Festtagsbraten zu verzichten. Als es Auguste an den Kragen gehen soll, hängt der Familiensegen gründlich schief. Zu alldem muss Luitpold Löwenhaupt feststellen, dass es gar nicht so leicht ist, dem Federvieh etwas zuleide zu tun.

Es spielen: Dörte Trauzeddel, Olaf Ude, Marion Wessely, Sonja Radinger, Selma Berger und Max Manßhardt
Regie: Vera Hupfauer
Rechte: Henschel-Verlag
Ab 5 Jahren für die ganze Familie
Premiere am 1. Dezember
Weitere Termine: 8. und 15. Dezember und 5. Januar 2020 um 16 Uhr

Das Stück kann für Schulklassen von der 1.-7. Jahrgangsstufe als Schultheater im Dezember gebucht werden. Bitte Nachfragen!
Weitere Bilder