Presse

Das KramerHofTheater zieht um

KramerHofTheater

Das neue Theater mit insgesamt 80 Plätzen befindet sich in der Tellerstrasse, in den Räumlichkeiten des Jaserstadels.

Insbesondere der Vorsitzende des Fördervereins "Freunde des KramerHofTheaters" Robert Baumeister hat sich für einen Neuanfang des Theaters stark gemacht. "Wir wollen unser Theater halten und legen hiermit den Grundstein für kulturell wertvolles Leben in Burgau", führt Robert Baumeister aus. Ihm gelang es auch Michael Mengele, Besitzer des Jaserstadel und neuer Vermieter des Theaters für den Erhalt des Theaters in Burgau zu begeistern. Der notwendige Umbau und Anbau konnte dank der Unterstützung der Stadt Burgau und des Landramtes Günzburg schnell und problemlos im Januar diesen Jahres beginnen.

Durch den Umbau und die Renovierung der Räumlichkeiten erwarten die Zuschauer zukünftig Sommer wie Winter angenehm warme Temperaturen. "Endlich keine kalten Füße mehr", schmunzelt Dörte Trauzeddel. Gerade an langen Probentagen war dies auch für die Darsteller im Kramerhof zum Problem geworden. Ganz besonders stolz sind Yasemin Kont, Dörte Trauzeddel und Marion Wessely auf den neuen Anbau, indem das Foyer mit Bar und neuen Toiletten entsteht.

Das Jahr 2011 wird sowohl für die drei Damen als auch für das Publikum ein spannendes Theaterjahr werden. Eröffnet wird Anfang Mai mit dem Stück "Bandscheibenvorfall - ein Abend für Leute mit Haltungsschäden" von Ingrid Laussund.

Im Sommer wird Fernando Arrabals Stück "Picknick im Felde"gespielt. Selbstverständlich wird es auch wieder ein Jugendstück unter der Leitung von Theaterpädagogin Vera Hupfauer geben. Auch soll demnächst einmal im Monat ein „Kindertheatersonntag“ entstehen, an dem verschiedene Stücke für die kleinen Zuschauer aufgeführt werden.

Spannend und rauschend soll das Theaterjahr mit dem Stück "8 Frauen" von Robert Thomas enden. "Vor uns liegt viel Arbeit, packen wir es an!"sagt Yasemin Kont; Dörte Trauzeddel und Marion Wessely stimmen dem lachend zu.

Autor: Sonja Radinger
Quelle: KramerHofTheater

Aktuell

Feb
28
2019
Musikspecial mit Tony and the Tides
Am Gumpigen Donnerstag ist im Burgau traditionsgemäß viel los....diesmal auch im Neuen Theater!
"Tony and the Tides" rocken in der Robert-Bosch-Str. 2.

Alle Freunde von guter Rock´n Roll und Rockmusik der 60-80er können sich freuen!
Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr
Preis: 5 EUR
Karten nur an der Abendkasse - Keine Reservierung von Karten möglich.
Mrz
10
2019
Kleiner großer Sonntag -Prinzessin auf der Erbse
Gastspiel vom Theater KNUTH
von 3-99 Jahre

Was macht eine Erbse in der königlichen Schatzkammer?
Das fragt sich die kleine Prinzessin Mimi. Vielleicht kennt ihr Diener Gaston die Antwort auf ihre Frage.
Und siehe da, er kennt sie und erzählt der kleinen Mimi die Geschichte von einem sehr, sehr sensiblen und feinfühligen Prinzen, der in die Welt hinauszog, um eine wahre Prinzessin zu finden.

Mrz
14
2019
ausbauBAR
Die Bar im Neuen Theater Burgau, mit regelmäßigen Live-Musik-Events.
Die Bar öffnet um 19:00 Uhr, die Musik spielt ab 20 Uhr
Eintritt frei - um Spenden für die Musiker wird gebeten.

Termine:
10. Januar   - Concerto Latino
07. Februar - The Sunrise
14. März       - KURGAST
21. März       - 2. Burgauer Poetry Slam
04. April       - wird noch bekannt gegeben

Mrz
16
2018
Wort und Wein - Lesung

Leckere Weine zu literarischen Köstlichkeiten

„Wort und Wein“ – unter diesem Titel gibt es nun neben der Flotten Lotte und den Musikabenden in der ausbauBAR eine weitere Veranstaltungsreihe im Neuen Theater Burgau. Auf dem Programm steht jeweils ein Thema, zu dem passende Getränke zum Probieren und literarische Köstlichkeiten gereicht werden.

Anmeldung unter Telefon: 0177/589 25 85

Termine - jeweils 20 Uhr im Foyer:
26. Januar - "Katz und Maus und andere Viecher"

16. März - "Seitensprünge"